Neujahrswunsch für ein Neues Zusammenleben
29. Dezember 2020
Mein Neujahrs-Wunsch bezieht sich auf eine ganz neue Art des Zusammenlebens, das in der Form schon vor 100 Jahren erdacht wurde. Im Sinne der Sozialen Dreigliederung ist es möglich, ein Leben zu schaffen, in dem der mündige und zur Eigenverantwortung bereite Mensch sein Leben selbst regeln kann. Der Staat, statt als regulierendes Organ zu agieren, bietet die Grundlage dafür durch seine Verfassung. Der Mensch in seiner geistigen Freiheit ist dann alleiniger Mittelpunkt einer gesundenden Nation.

Der Wolf in uns
20. Dezember 2020
Seit Schöpfungsbeginn der Menschheit in der Geistigen Welt, begleiten uns auch die Tiere in ihrer Seelen-Kraft. Wir können das auch erleben in den Geschichten und Fabeln. Auf eine der Geschichte, die von den beiden Wölfen in uns möchte ich vor Beginn der Rauhnächte geistig eingehen.

Geistes-Wissen · 17. Dezember 2020
In den gegenwärtigen Weltenereignissen können wir erkennen dass ein großer Umbruch im Zusammenleben von uns Menschen stattfindet. Die Dreigliederung des Sozialen Organismus könnte ein praktikables und nachhaltiges Modell sein für eine Alternative, in der der Mensch wieder Mittelpunkt seines Schaffens und Wirkens ist.

Geistes-Wissen · 13. Dezember 2020
Der Wissenschaft vom Geist nach besteht der Mensch, je nach Schwerpunkt in der Beschreibung seiner Wesenheit, aus mehreren Wesensgliedern. In diesem Blog-Artikel wird der Sieben- bzw. der Neungliedrige Mensch aufgezeigt.

Bewusstheit · 07. Dezember 2020
Gleich ob wir uns als Kinder Gottes in der Sternen-Welt oder auf der Erde befinden, immer steht unser geistiges Ich als dasjenige Licht, an dem wir uns in unserer menschlichen Entwicklung stets neu ausrichten können.

Im Lichte der Asuras
Bewusstheit · 02. Dezember 2020
Es erscheint wie ein Widerspruch, in dieser besinnlichen Zeit über Widersacherkräfte wie den Asuras zu schreiben. Aber gerade im Hinblick auf die gegenwärtigen Ereignisse weisen gerade sie auf das unendliche Licht in uns allen hin - dem wahren ewigen Licht der Heiligen Nächte.

Bewusstheit · 01. Dezember 2020
Solange wir im Unbewussten leben, sind wir einerseits von lichten Wesenheiten beschützt, andererseits können wir auch, je nach Lebenssituation, von dunklen Mächten angezogen werden. Im geistigen Bewusstsein gelangen wir in den Bereich des Magischen. Hier tragen wir die Konsequenzen unserer Entscheidungen bewusst in unser Leben und in das unserer Mitmenschen - mit entsprechenden Folgen.

Aktuelle Termine


NÄCHSTE AUFSTELLUNG

Termine folgen

NÄCHSTER OFFENER ABEND

Termine folgen

NÄCHSTER WORKSHOP:

Termine folgen

Veranstaltungen aktuell

Termine folgen